Deutschland im Jahr 2019: eine funktionierende und stabile Demokratie, geschätzt von vielen anderen Staaten, der allgemeine Wohlstand ist sehr hoch und gleichzeitig wachsen die Sorgen der Bürger.
Die Globalisierung und Migration verunsichert die Menschen, einige fürchten sich vor der Zukunft, andere sehnen sich nach Sicherheit und Vertrautheit.
In welche Richtung geht Deutschland?

Wer sich Gedanken macht, wohin wir gehen, sollte wissen, woher wir kommen.
Mit diesem Gedanken und der Frage "Woher kommen die Deutschen und was hat sie kulturell geprägt?" gingen die Autorin Sabine Böhne und ich auf eine Reise durch Deutschland und die Zeit.
Entstanden ist das Buch "Deutschland - eine Reise durch die Zeit". Sie führt zu Orten und Landschaften, an denen die Vergangenheit bis heute sichtbar ist.

 

Germany in 2019: A functioning and stable democracy, valued by many other states, the general prosperity is very high but the concerns of its citizens is growing.
Globalisation and migration unsettle people, some are afraid of the future and others long for security and familiarity. Which direction does Germany take?

Anyone who thinks about where we're going should know where we come from.
With this thought and the question "Where do the Germans come from and what influenced their culture?" the author Sabine Böhne and I went on a journey through Germany and time.
The result is the book "Deutschland - eine Reise durch die Zeit". It leads to places and landscapes where the past is still visible today.

 

 

In der Nacht vom 16. auf den 17. Mai 1943 wurde die Möhnetalsperre durch die britische Royal Air Force bombardiert. Ziel der Operation Chastise war die Behinderung der Rüstungsproduktion im Ruhrgebiet.
Bei der Zerstörung fanden viele Menschen den Tod, darunter unzählige Zwangsarbeiterinnen im talabwärts liegenden Ortsteil Neheim.

 

In the night from 16 to 17 May 1943 the Möhne dam was bombed by the British Royal Air Force. The aim of Operation Chastise was to obstruct arms production in the Ruhr area.
Many people died during the destruction, including countless forced labourers in the Neheim district down the valley.

 

 

Gendarmenmarkt in Berlin. Kurfürst Friedrich Wilhelm hat die verfolgten französischen Hugenotten 1685 nach Brandenburg eingeladen. Zur preußischen Willkommenskultur gehört der Bau eines neuen Stadtviertels.

Fotografiert habe ich hier an einem frühen Sommermorgen. Ich habe mir einen Standpunkt ausgesucht, die Kamera stand schon gut eine Stunde an derselben Stelle, als das Licht für meinen Geschmack genau richtig wurde. Die ersten Menschen gingen zur Arbeit, der Platz füllte sich langsam. Warum ich das Bild ausgewählt habe, sind die kleinen Geschichten, die auf dieser Bühne passieren: besonders die beiden Männer links, die beim Hantieren mit der Europafahne sich etwas ungeschickt anstellen, es aber dann doch gemeinsam meistern.

 

Gendarmenmarkt square in Berlin. Prince-elector Friedrich Wilhelm invited the persecuted French Huguenots to Brandenburg in 1685. The construction of a new city quarter was part of the Prussian welcome culture.

I photographed this scene on an early summer morning. I chose a point of view, the camera had been in the same place for about an hour, when the light was just right for my taste. The first people went to work, the place slowly filled up. Why I chose the picture are the little stories that happen on this stage: especially the two men on the left who do something awkward when handling the European flag, but then master it together.

 

Portrait des Forschers Prof. Peter Loskill und seines Teams, die Organ-on-a-Chip-Systeme entwickeln: Miniaturlabore, mit denen sich die Funktion menschlicher Organe simulieren lassen.
Erschienen im Magazin attempto der Universität Tübingen.

 

Portrait of physicist Prof. Peter Loskill and his team, which develop organ-on-a-chip systems. In these miniature laboratories, cell cultures gain a decisive component: their accustomed dynamic environment.
Published in the magazine attempto of the University of Tübingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Tübinger Wissenschaftler prüfen am Teststand die Spiegel für das CTA (Cherenkov Telescope Array): die Reflektivität bei verschiedenen Wellenlängen des Lichts sowie die Genauigkeit des Schliffs .
Erschienen im Magazin attempto der Universität Tübingen.

 

Scientist from Tübingen are testing the mirrors for the Cherenkov Telescope Array (CTA) in a 50-meter test rig for reflectivity at different wavelengths of light and grinding accuracy.
Published in the magazine attempto of the University of Tübingen.

 

 

 

Portrait der beiden Köche Verena Scheidel und Manuel Wassmer, Erfinder der Kochbuchreihe Schwarzwald Tapas für die Januar Ausgabe von Donna.

 

Portrait of the two cooks Verena Scheidel and Manuel Wassmer, inventors of the cookbook series Black Forest Tapas for the January issue of Donna.

 

 

 

Zusammen mit der Autorin Professor Sabine Böhne - Di Leo stellen wir unser Buch "Deutschland - eine Reise durch die Zeit" bei verschiedenen Vorträgen und Lesungen vor.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Kunsthaus Ansbach
Donnerstag, 29.11.2018
Beginn um 20 Uhr
Kunsthaus, Reitbahn 3, Ansbach.

 

Buchhandlung Hugendubel Lübeck
Mittwoch 06.02.2019
Beginn um 20 Uhr
Königstraße 67A, 23552 Lübeck

 

Buchhandlung Hugendubel Rostock
Donnerstag 07.02.2019
Beginn um 20 Uhr
Kröpeliner Str. 41, 18055 Rostock

 

Together with the author Prof. Sabine Böhne - Di Leo we present our book "Deutschland - eine Reise durch die Zeit" at various lectures and readings.

You can join us here.


Kunsthaus Ansbach
Thusday 29.11.2018
Beginning at 20.00
Kunsthaus, Reitbahn 3, Ansbach.

 

Buchhandlung Hugendubel Lübeck
Wednsday 06.02.2019
Beginning at 20.00
Königstraße 67A, 23552 Lübeck

 

Buchhandlung Hugendubel Rostock
Thursday 07.02.2019
Beginning at 20.00
Kröpeliner Str. 41, 18055 Rostock

 

In der September Ausgabe 09/2018 feiert GEO das zwanzigjährige Jubiläum des GEO Tag der Natur.
Seit zwei Jahrzehnten erkunden Wissenschaftler, GEO Reporter und viele naturinteressierte Teilnehmer am GEO Tag der Natur die schönsten und wichtigsten Landschaften in Deutschland.
Es gilt innerhalb von 24 Stunden in einem begrenzten Gebiet möglichst viele verschiedene Pflanzen und Tiere zu entdecken. Ziel des GEO-Tag der Natur ist eine Bestandsaufnahme unserer unmittelbaren Umwelt: Was wächst und gedeiht eigentlich in hiesigen Breiten?

Für diese Jubiläum fotografierte ich diese Landschaften und all die wichtigen Menschen, die sie pflegen und sich um sie kümmern.

 

In the September issue 09/2018 GEO celebrates the 20th anniversary of the GEO Day of Nature.
For two decades scientists, GEO reporters and nature lovers have been exploring the most beautiful and important landscapes in Germany on GEO Day of Nature.
The aim is to discover as many different plants and animals as possible within 24 hours in a limited area. The aim of the GEO Day of Nature is to take stock of our immediate environment: What actually grows and thrives in local latitudes?

For this anniversary, I photographed these landscapes and all the important people who care for them.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Artikel zeichnet die Geschichte der Skulptur "Drei tanzende Mädchen" von Walter Schott nach, die der Berliner Sammler Rudolph Mosse erworben hatte.
Nach dem Tod Mosses in den 1920er Jahren ging seine Sammlung an seine Tochter Felicia über. Felicia und Hans wurden als Juden verfolgt und die Sammlung gewaltsam versteigert. 1936 wurde das Haus der Mosses von Hans Frank besetzt, dem späteren Generalgouverneur der von der Wehrmacht besetzten Teile Polens.
Der Artikel verfolgt sowohl die Geschichte der Skulptur als auch die jüngsten Bemühungen der Familie Mosse, ihre Sammlung aufzuspüren. Die Mosse Art Research Initiative wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen.

Der Artikel erläutert, dass Museen, Galerien und private Sammler viel mehr Raubkunst besitzen, als bisher allgemein anerkannt wurde.

Nachzulesen auf der website des Smithsonian Magazine durch klick aufs grosse Bild.

 

This article traces the history of Walter Schott's sculpture "Three Dancing Girls", which was acquired by the Berlin collector Rudolph Mosse.
After Mosses death in the 1920s, his collection passed to his daughter. Felicia and Hans were persecuted as Jews and the collection was auctioned by force. In 1936 the House of Mosses was occupied by Hans Frank, the later Governor-General of the occupied Polish territories.
The article follows both the history of the sculpture and the Mosse family's recent efforts to track down their collection. The Mosse Art Research Initiative was launched last year.

The article explains that museums, galleries and private collectors possess much more looted art than has been generally accepted up to now.

Read on the website of the Smithsonian Magazine by clicking on the big picture.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Kollegin Sabine Böhne hat unser Buch "Deutschland - eine Reise durch die Zeit" in der NDR Sendung DAS! am 07. Juli 2018 vorgestellt.

Link via Bilder.

 

My colleague Sabine Böhne presented our book "Deutschland - eine Reise durch die Zeit" in the NDR programme DAS! on July 7th 2018.

Link via pictures.

,

 

 

 

Dieser Tage erreichte mich die sehr schöne Ausgabe des schweizer DU Magazin zum Thema "Geheimnisse - warum das Verborgene für uns wichtig ist".

Dort finden Sie auch die Bilder aus meiner Serie "Ghost Towns of the American West" über verlassene Bergarbeiter- und Westernstädte, die einst den Mythos des Wilden Westen mitbegründeten. Ein sehr gelungenes Magazin.

 

These days I received the very intersting issue of the Swiss DU Magazine on the topic "Secrets - why the hidden is important to us".

There you will also find the photographs from my series "Ghost Towns of the American West" about abandoned mining and western cities, which once cofounded the myth of the Wild West. Well worth reading.

 

 

 

 

 

"Deutschland - eine Reise durch die Zeit" - Buchbesprechung auf Spiegel Online.

Sehr interessanter Text von Eva Lehnen. Klick zum Text via Bild unten.

 

Book Review of Eva Lehnen about my new book "Deutschland - eine Reise durch die Zeit" over at Spiegel Online. Link via klick on photograph.

 

Neues Buch über Landschaften und Orte der deutschen Geschichte.

Woher kommen die Deutschen und was hat sie kulturell geprägt?
Auf der Suche nach Antwort gingen die Autorin Sabine Böhne und ich auf eine Reise durch Deutschland und die Zeit. Sie führt zu Orten und Landschaften, an denen die Vergangenheit bis heute sichtbar ist.

Die Geschichten und Bilder dieser Reise sind in dem Buch "Deutschland - eine Reise durch die Zeit" im Frederking & Thaler Verlag erschienen. 49,99 Euro.

Zu erhalten über meine website und klick auf das Buchcover.

New book about Landscapes and places of German history.

Where do the Germans come from and what influenced them culturally?
In search of an answer, author Sabine Böhne and I went on a journey through Germany and time. It leads to places and landscapes where the past is still visible today.

The stories and photographs of this journey have been published in the book "Deutschland - eine Reise durch die Zeit" (Germany - a journey through time), Frederking & Thaler Verlag. 49,99 Euro.

Available on my website by click on the book cover

 

 

Portrait des Kulturwissenschaftler und Professor für Amerikanistik Michael Butter für das schweizer Migros Magazin.
Er ist Autor des Buch "Nichts ist, wie es scheint - über Verschwörungstheorien".

 

Portraits for swiss migros magazine from the german cultural scientist and professor for American studies Michael Butter.
He just published the book about conspiracy theories "Nichts ist, wie es scheint - über Verschwörungstheorien".