UFO has landed...

Das UFO Projekt ist eine Dokumentation extrem seltener UFO Sichtungen mit Bildern von bisher unbekannten Flugobjekten.

The UFO Project is a documentation of extremely rare UFO sightings with photographs of previously unknown UFO types.

Das UFO Projekt.

Hier dokumentiere ich meine diversen UFO Sichtungen, die ich mit einer alten AGFA Box Kamera meines Großvaters über die Jahre fotografiert habe. Seltsamerweise gelangen mir nie Aufnahmen mit einer anderen Kamera oder gar mit dem Smartphone. Vielleicht liegt es daran, dass die Sensoren der UFOs die historische Kamera nicht als solche identifizieren konnten? War es mir deshalb nur möglich, diese Bilddokumente anzufertigen? Wer weiß das schon.

Bis vor kurzem existierten UFOs offiziell nicht. Sind sie doch Objekte unbekannter Natur, deren Flugeigenschaften unserem Verständnis von Physik widersprechen. Wir können nicht wirklich sagen, woher sie kommen. Bekannt sind sie den Menschen aber schon sehr lange.

Mittlerweile bin ich Mitglied in einem Team, das wiederum zu einem weltweit vernetzen Verbund von UFO Beobachtern, Whistleblowern und Experten auf dem Feld der UFO Forschung gehört. Neben hochauflösendem Bildmaterial unserer Sichtungen können wir auch umfangreiche und detaillierte Aufzeichnungen und Erkenntnisse über die Objekte und unterschiedlichen Typen zur Verfügung stellen.

Unsere Organisation weiß, dass viele Dokumente von UFO Sichtungen, die unseren ähnlich sind, bei Geheimdiensten und Regierungen unter Verschluss sind.
Wenn in der Presse wieder unscharfe und grobkörnige Bilder ungeklärter Luftphänomene veröffentlicht werden, hört man die Behörden, Militärs und Geheimdienste behaupten, sie wissen nicht, was auf diesen Aufnahmen zu sehen ist. Das ist doch mittlerweile etwas lächerlich und beschämend.

Die seriöse Forschung will uns auch noch weiß machen, dass die Sichtungen unbekannter Flugobjekte sich durch rational-logische Lösungen erklären lassen. Es soll sich dabei um optische Täuschungen, optische Reflektionen oder gar um heranfliegende Vögel oder Insekten handeln. Das ist natürlich völliger Blödsinn.

Mittlerweile kommt aber Bewegung in die UFO Forschung. Das Pentagon hat während der Corona Pandemie nun offiziell bestätigt, dass es „off-world vehicles“ gibt.
Ein Bericht dazu soll in Kürze folgen.

Das führt natürlich zu der großen Frage: was sind wir für die außerirdischen Besucher, was sehen sie in uns, was für eine Bedeutung haben wir für sie?

Mit diesen Dokumenten versuchen wir zu helfen und etwas Licht ins Dunkle der UFO Forschung zu bringen.

The UFO Project.

This is a documentation of my various UFO sightings, which I have photographed with an old AGFA box camera of my grandfather over the years. Strangely, I never managed to take any pictures with another camera or even with a smartphone. Perhaps it is because the sensors of the UFOs could not identify the historic camera as such? Is that why I was only able to take these pictures? Who knows.

Until recently, UFOs did not officially exist. After all, they are objects of unknown nature whose flight characteristics contradict our understanding of physics. We can’t really say where they come from. But they have been known to people for a very long time.

I am a member of a team that belongs to a worldwide network of UFO observers, whistleblowers and experts in the field of UFO research. In addition to high-resolution footage of our sightings, we can also provide extensive and detailed records and findings about the objects and different types.

Our organization knows that the true documents similar to ours are classified by intelligence agencies and governments.
When blurred and grainy images of unexplained aerial phenomena are again published in the press, you hear the authorities, military and intelligence agencies claiming that they do not know what is on these images. This has become somewhat ridiculous and shameful.

Serious researchers also wants to explain that the sightings of unknown flying objects can be explained by rational-logical solutions. They are supposed to be optical illusions, optical reflections or even approaching birds or insects. This is, of course, complete nonsense.

In the meantime, however, there is movement in UFO research. During the Corona pandemic, the Pentagon has now officially confirmed the existence of „off-world vehicles“.
A report on this is to follow shortly.

This naturally leads to the big question: what are we for the extraterrestrial visitors, what do they see in us, what meaning do we have for them?

With these documents we try to help and bring some light into the darkness of UFO research.

Original

Prints

Die Fotografien sind in limitierter Auflage (unabhängig von Material und Größe) in diesen Ausführungen erhältich:

– Schattenfugenrahmen

– Print aufgezogen auf Aludibond

– nur der Print

Die Fotografien sind rückseitig nummeriert und signiert und mit einem Echtheitszertifikat versehen.

40 x 50 cm

60 x 75 cm

90 x 113 cm

Sonderformate > 90 cm sind bei diversen Motiven möglich.

Fine Art Baryt Papier,
kaschiert auf 3 mm Dibond.

Rückseitig umlaufender Aluminiumrahmen zum Aufhängen.

Diese am häufigsten gewählte Präsentationsart bringt das Bild am elegantesten zur Geltung.

Fine Art Baryt Papier,
kaschiert auf 2 mm Dibond.

Schattenfugenrahmen aus Holz.

Rahmenfarbe:
weiss

Bei Interesse können Sie sehr gerne die Preisliste der verfügbaren Bilder unverbindlich per email anfragen.

Eine gute Beschreibung zu den Prints generell gibt es auf der Print Seite hier.

The photographs are available in a limited edition (regardless of which medium and size) and these presentation styles:

– Print framed in a shadow gap frame (see details below)

– Print mounted on a Dibond Panel (see details below)

– only the Print

The photographs are numbered and signed on the back and accompanied by a certificate of authenticity.

40 x 50 cm

60 x 75 cm

90 x 113 cm

We already realized some special formats > 90 cm upon request.

Fine Art Baryt Paper,
mounted on a 3 mm Dibond panel.

Rectangular frame on the back to hang up the Print with superb accuracy.

This solution is the most often chosen and showcases the photograph in the most elegant way.

Fine Art Baryt Paper,
mounted on a 2 mm dibond plate.

Wooden shadow gap frame.

Frame color:
white

You are very welcome to request the price list of the available photographs of this series by email.

A good description about the prints in general can be found on the print page here.